FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
 
Projekttagebuch M3 E30 Cabrio - Teil  28 Motor komplettieren und Einbau     07.11.2017

Die neuen Motorhalter Typ 7 für den E30 V12 Umbau sind fertiggestellt und im Shop bestellbar. Somit kann mein M73 Motor nun komplettiert werden und für den (fast) finalen Einbau vorbereitet werden.



Die Motorhalter sind aus 8mm Stahl hergestellt und besitzen eine Kontur, welche die Montage der originalen und unveränderten E38 750i Hosenrohre ermöglicht. Die Höhe der Motorgummis habe ich dazu auf 45mm reduziert. Somit können die Hosenrohre links wie rechts ohne Demontage des Motorhalters im Auto angesetzt werden. Gelb chromatieren geht leider nicht mehr, da alle Galvanikbetriebe seit Ende Sommer ChromVi frei arbeiten. Also können wir uns schon langsam an leicht blau glänzende Adapter und Motorhalter gewöhnen.



12 neue NGK BKR6EQUP Zündkerzen sind bei ausgebautem Motor schnell verbaut. Bei eingebauten Motor ist der Wechsel dagegen fast unmöglich. Das Anzugsmoment für die Kerzen beträgt 30Nm.





Der Anlasser sollte auch besser vor dem Motoreinbau verbaut werden, da er versteckt hinter den Hosenrohren auf der Beifahrerseite sitzt.

Die Lichtmaschine mit 140A kann zwar auch noch später montiert werden, stört aber beim Einbau von unten auch nicht.

Die Servopumpe des M73 ist identisch zum M60. Es ist wie beim V8 Umbau eine neue Druckleitung zum E36 Lenkgetriebe herzustellen.

Druckleitung:
Flanschdurchmesser beidseitig: 14mm

Länge 38cm (etwas länger als beim V8)
Anschlüsse um 15 Grad gegeneinander verdreht

Die Servopumpe kann problemlos später bei eingebautem Motor montiert werden.

Der 1035mm lange Flachriemen für Lichtmaschine und Servopumpe kostet nicht viel und kann bei ausgebautem Motor schnell getauscht werden.

Flachriemen Lima/Servo
7-fach Flachriemen Typ 7PK1035


Bei den BMW V12 Motor (M70, S70 und M73) laufen Klimakompressor und Wasserpumpe auf einem Riemen. Bei nicht verbauter Klimaanlage muss man sich also was einfallen lassen.



Denkbar ist der Einbau eines direkten kurzen Flachriemens zwischen Kurbelwelle und Wasserpumpe. Tatsächlich gibt es einen Riemen der scheinbar die richtigen Maße besitzt.

Flachriemen Wapu direkt
5-fach Flachriemen Typ 5PK650 oder 5PK655 mit zusätzlichem Spanner

(Dieses Thema wird später noch einmal genauer beleuchtet.)
Der V12 Motor samt 5HP30 Getriebe wird jetzt mit den finalen Achsträger und Motorhaltern auf die bereits bewährte Methode mit den 4 Paletten von unten ins Auto eingesetzt.


Wenn die Krümmer auf der Beifahrerseite nur knapp (5mm) am Längsträger vorbeigehen, ist der richtige seitliche Abstand gefunden.
Vorn und hinten geht es weniger eng zu. Ich orientiere mich beim Einbau an der Front und schaue daß der Motor mit circa 2cm Abstand von der Frontmaske nach oben wandert.


Auf der Fahrerseite gibt es keine Engstellen. Man kann also beim Ablassen des Autos auf der Beifahrerseite stehen bleiben und die 5mm am Krümmer und die 2cm an Front im Auge behalten.

Zum Ende hin wird es im Getriebetunnel eng. Da lohnt es sich immer wieder mal nachzuschauen und das 5HP30 mit der Hand ein wenig zu zentrieren.

Auf die letzten Zentimeter habe ich M10 Gewindestangen in die Längsträger geschraubt. Dann rutscht der Antrieb quasi von allein in die richtige Lage. Die Passhülsen der 20mm Achstieferlegung sorgen für die millimetergenaue Montage des Trägers und somit korrekte Ausrichtung der Vorderachse.
Das eingearbeitete V12 Logo erfreut jetzt den Mechaniker, der von unten am Motor arbeiten muss.
Auf der Fahrerseite ist der Motorhalter eher schlicht gezeichnet, da am Ende nicht mehr viel von ihm zu sehen sein wird. Die dicke Stromleitung zwischen Anlasser und Lima kann man durch den Halter führen oder vielleicht später auch von unten am Motorhalter befestigen.
Dank computergestützter Konstruktion und Fertigung sitzt der Motor mit den neuen Haltern 100% mittig und exakt gerade. Die 45mm hohen 70shore harten Motorgummis liegen ganz entspannt und werden nicht schon in der Ruheposition in irgendeine Richtung gezerrt.

Motorhalter Typ 7  - 300mm.de Art. Nr. 18401
 

Ich habe mich ja entschieden die originalen E38 Hosenrohre weitgehend unverändert zu verbauen. Die Fußräume werden beidseitig etwas zurückgesetzt um der doppelwandigen Abgasanlage genug Luft zum Atmen zu geben.

Positiver Nebeneffekt, die originalen Querlenkerlager passen wieder und es muss nicht auf eine schmale (Treehouse Racing) Variante umgebaut werden.   

Zwischen der Servopumpe und dem E28 535i Kühler wird es ein wenig eng. Am Kühler muss unten links eine kleine Blechlasche entfernt werden.

Ich verwende nach schlechten Erfahrungen mit HELLA & Behr nur noch die preiswerten NISSENS Kühler, welche bisher noch keine Probleme machten.

BMW E28 535i Wasserkühler NISSENS Art. Nr. 60602A



Vor dem E28 Kühler wird der breite Schlitz mit einem Abdeckblech verschlossen. Seitlich kommt in den unteren Anschluss der doppelstufige E36 Thermoschalter 80/88.

Thermoschalter 80/88 Grad BMW Teile Nr. 9 361 787
Abdeckung vor E28 Kühler 300mm.de Art. Nr. 14508







tino@e30.de