FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
 
Hr. Wick: Cobra 3.5



Hallo E30 Freunde,

ich möchte Euch hier eines meiner älteren Projekte vorstellen. Vor 18 Jahren kaufte ich diesen COBRA Bausatz auf Jaguar XJ12 Basis (Achsen, Bremsen Differential). Ich bestückte ihn mit Teilen der Elektrik eines BMW E28 sowie mit einem 3,5 Liter Motor. Ein Schlacht XJ12 sorgte für die nötigen Achsteile, die wie bis in den 80igern bei englischen Autos üblich, mit Zoll Gewinde verschraubt wurden. Die Kardanwelle besitzt vorne eine metrische und hinten eine zöllige Verschraubung und stellt sozusagen die Verbindung der alten mit der neuen Welt her.

Der Wagen besitzt eine Karosse aus GFK, welche auf einen Rahmen gesetzt ist. Der stabile Rahmen ist TÜV geprüft bis 800PS. Das Gewicht des Fahrzeugs liegt bei ca. 1,1 Tonnen. Bedingt durch die eher altbackene Fahrwerkstechnik der Jaguar Basis ist das Fahrverhalten meilenweit von einem E30 entfernt. Es gleicht eher einem Ritt auf der Kanonenkugel. Zum Glück ist der 3,5 Liter Motor hier eher eine gutmütige Motorisierung. Der Wagen bleibt sehr entspannt fahrbar und eignet sich wunderbar für sonntägliche Ausfahrten. Soll es wirklich richtig zur Sache gehen, müsste auf einen stärkeren Motor samt Sperrdifferential umgebaut werden. Eine solche gefährliche Mischung will ich aber zur Zeit lieber nicht haben. Die passive Sicherheit ist ein eher trauriges Kapitel, keine Kopfstützen, Kopf eher über als hinter der Windschutzscheibe. Die Bremsen funktionieren dagegen erstaunlich gut, sie müssen ja auch nur einen "halben" XJ 12 zum Stehen bringen.















Der M30 Motor stammt aus einem E28 535i. Er besitzt 218 PS und wurde im Rahmen der Zulassung vor einigen Jahren auf G-Kat umgerüstet. Vorher zierte die Cobra ein katloser Auspuff mit Sidepipe und etwas sportlicherer Klangkulisse.














Herr Wick ist in der ALPINA Gemeinschaft und E23 745i Szene eine bekannte Größe. Er überholt und optimiert die BMW Motoren M10-M20-M30-M88-S38 sowie speziell die aufgeladenen M102 und M106. Er besitzt zahlreiche mit entsprechenden Motoren ausgerüstetete E28 und E30. In loser Folge werden wir Teile seines Fuhrparks vorstellen und vielleicht auch einen Besuch in seinen heiligen Hallen machen.

wick@e30.de