FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
 
Nachrüstung LINE IN und OUT an BMW Werksradios

Bis vor kurzem gab es für Hifi Freunde eigentlich keine sinnvollen Grund die langweiligen Werksradios im E30 beizubehalten, oder gar wieder nachzurüsten. CD Wiedergabe besser noch das Abspielen von MP3 CDs war gewünscht und konnte eigentlich nur durch die neueren BMW Becker Radios geleistet werden.

Mittlerweile sind CDs auch nicht mehr wirklich zeitgemäß, iPod und iPhone sorgen für den Musikgenuß unterwegs. Zeit also die alten BMW Cassettenradios wieder aus der Ecke zu kramen und in die E30s zurückzubauen.

Der Grund dafür ist, dass relativ einfach LINE IN Eingänge nachgerüstet werden können, wo dann beliebige Audioquellen, in der Regel die üblichen MP3 Player angeschlossen werden können.

Grundsätzliche Vorgehensweise

Das BMW Werksradio wird geöffnet und an die richtige Stelle wird ein 3.5mm Klinkensteckerkabel angelötet.

Zunächst muß der richtige Punkt auf der Platine gefunden werden. Die meisten Radios aus dieser Zeit verwenden den TDA7318D zur Lautstärke- und Klangregelung. Er besitzt die folgende Belegung:




Dies sind hier die für LINE IN relevanten Signal Pins.

- Pin L2 (14) Eingang links
- Pin R2 (10) Eingang rechts
- Pin GND (3) Signalmasse

So sieht der IC im Radio dann aus:



Hier sieht man auch schon wie die LINE IN Kabel angelötet wurden. Der Anschluß erfolgte noch vor den Koppelkondensatoren. Wenn diese nicht vorhanden sind, sollten noch jeweils kleine 2.2uF Kondensatoren in die Signalleitung geschalten werden um eine Gleichspannungsentkopplung sicherzustellen.

Für LINE OUT ist die Vorgehensweise ähnlich. Folgende Pins sind hier die relevanten:

- Pin Out LF (25) Ausgang links Frontlautsprecher
- Pin Out RF (24) Ausgang rechts Frontlautsprecher
- Pin Out LR (23) Ausgang links Hecklautsprecher
- Pin Out LR (22) Ausgang rechts Hecklautsprecher
- Pin GND (3) Signalmasse


Auch hier empfiiehlt es sich nach den Koppelkondensatoren mit den Leitungen ranzugehen.



Das Kabel ist möglichst zugentlastet aus dem Gerät herauszuführen. Beispielsweise über eine kleine zusätzliche Bohrung an der Rückwand. Je nach Platz wären auch Einbau Chinch Buchsen denkbar.




BMW Business RDS

Das Business RDS ist ein relativ preiswert verfügbares Radio aus E36 und Co. mit einem elektronischen Cassettenteil. Es kann sehr einfach umgerüstet werden. Das Cassettenteil wird einfach abgeklemmt oder entfernt. Nach Drücken der MODE Taste erscheint zwar ERROR im Display aber es wird anstandslos die Musik des LINE IN ausgegeben.



Hier ein Foto der Stelle wo LINE IN auf der Unterseite der Platine anzuschliessen ist.





BMW Reverse RDS

Das Reverse RDS ist mit einem einfachen mechanischen Kassettenteil ausgestattet, weshalb es für unter 20 EUR den Einstieg in die MP3+RDS Welt mit Werksradio bietet.



Hier die Stelle wo LINE IN und LINE OUT angeschlossen werden



Damit das Ganze funktioniert muss noch am Stecker des Cassettendecks das blaue Kabel dauerhaft auf Masse gelegt werden. Dann kann mittels TAPE Taste auf LINE IN umgeschalten werden. Im Display erscheint dann TAPE 1 oder TAPE 2.



andere BMW Radios

Das Ganze funktioniert grundsätzlich mit zahlreichen anderen BMW Radios. Leider muss bei den meisten ein extra Schalter zum Umschalten auf MP3 Betrieb verbaut werden, was die Sache natürlich weniger elegant macht. Auch das Business CD kann man umbauen, muss dann aber eine spezielle CD eingelegt lassen (0db ohne Unterbrechung).

Bei Fragen kann ich gern unterstützen pilly@hotmail.de