M20 Tuning - 327i Umbauanleitung

Der M20 Motor ist der häufigste im E30 verbaute Motor. Er eignet sich für eine Leistungssteigerung als Saugmotor bis auf ca. 210 PS. Die folgende Anleitung soll dem erfahrenen Bastler eine Planungsgrundlage in die Hand geben, mit deren Hilfe er seinen persönlichen 327i Motor aufbauen kann. 

Grundsätzliches
Oft wird davon gesprochen daß der 325e (eta) wegen seines Hubraums von 2,7 Litern die richtige Basis sei um einen sogenannte 327i zu erschaffen, dies ist aber nur die halbe Wahrheit, die meisten eta sind solche mit 122PS und gerade diese sind kaum geeignet einen 327i zu bauen, der einen 325i deklassieren soll. Auch wenn es zuerst nicht logisch erscheint kann doch davon gesprochen werden daß ein 325i im Hinblick auf Einspritzanlage, Motorsteuerung, Auspuffanlage alles in allem die bessere Basis darstellt. Der Hubraum von 2,7 Litern allein bringt keine Leistung wenn das gesamte Umfeld des Motors nicht wenigstens 325i Niveau hat. Als Ausnahme muß hierbei immer der seltene 129PS eta gesehen werden, Bauzeit 1/87 bis 9/87, dieser bietet ähnlich gute Voraussetzungen wie ein 325i und es müssen nicht so viele Teile getauscht werden wie dies bei einem 122PS Basisfahrzeug erforderlich ist.

Die völlig beliebige Kombination irgendeines eta Motorblocks mit irgendeinem 320i/323i/325i Zylinderkopf ist ohnehin nicht möglich. Aufgrund der unterschiedlichen Kolbenformen eignen sich nur bestimmte relativ seltene 129PS eta Motorblöcke / Kolben zur direkten Kombination mit 325i Köpfen richtig gut, diese eta Motoren hatten aber dann ohnehin schon den eigentlich passenden Kopf, der mit nur geringen oder in ganz seltenen Fällen auch völlig ohne Änderungen für den Einsatz der erforderlichen Nockenwelle geeignet ist. 

Es gibt einige Kombinationen die mehr oder weniger erfolgreich verwendet werden können, im folgenden werden diese einzeln mit Vor- und Nachteilen beschrieben. 

Inhalt:
Seite 1 - Vorstellung der einzelnen M20 Motoren

Seite 2 - Unterschiede im Detail

Seite 3.0 - Variante 0 (122PS 325e Block mit 325i Kopf)

Seite 3.1 - Variante I (122PS 325e Block mit 320/323i Kopf)

Seite 3.2 - Variante II (129 PS 325e/525e Block ab 12.86 mit 325i Kopf)

Seite 3.3 - Variante III (325i Motor mit eta oder Diesel Kurbelwelle)

Seite 3.4 - Variante IV (325i Motor mit Spezialkolben und 2,7 Kurbelwelle)

Seite 4 - Schlußbemerkungen

Seite 5 - Fotos verschiedener Kolbenböden

Weitergehende Fragen können im Motorenforum gestellt werden.

Viele praktische Tipps findet Ihr hier.

E30 Schrauber schrauber@s14.de
Tino tino@e30.de
 

Diese Anleitung ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht ohne unsere Erlaubnis abgedruckt oder anderweitig veröffentlicht werden. 
 
 

hier gehts los: Seite 1