FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Meinungen zu folgenden Bildern

MisterE, Dienstag, 03. April 2018, 11:02 (vor 19 Tagen)

Hallo,

ich bin drauf und dran mir einen BMW e30 318i Baujahr 1990 zuzulegen.
Hatte schon eine Probefahrt hinter mir. Hat mir alles zugesagt und vor allem hat es Spaß gemacht.

Bei folgenden Bildern sind mir ein paar Kleinigkeiten aufgefallen. (Bilder habe ich selber gemacht)

Vielleicht könnt ihr ja mal euren "Senf" dazugeben.
Besonders der "ölige Bereich" im Motorraum bereitet mir etwas Sorgen.

Bin für jedes Feedback dankbar.
[image]
[image]
[image]

Meinungen zu folgenden Bildern

RoBop @, Glashütten, Dienstag, 03. April 2018, 14:13 (vor 19 Tagen) @ MisterE

Mal ganz abgesehen davon, warum es ein M40 Fahrzeug sein soll, erkenne ich nichts besonderes.
Rost am Diff ist normal bei E30 die "üblich gehalten und bewegt" werden. Ölig ist er auch, wo das genau herkommt kann dir vermutlich keiner genau sagen. Dazu fehlt etwas Fotodokumentation.
Kann entweder vom Motor oder Getriebe kommen.
Das eine Bild zeigt einen Teile mit verölter Ölwanne. Kann die Dichtung sein, was nicht weiter wild ist und schnell behoben ist. Der Unterboden kann also vom Getriebe und/oder Ölwanne ölig sein.

Vielmehr ist die Karosserie wichtiger. Motor und Getriebe kriegst teilweise auch geschenkt, weil die mittlerweile entsorgt werden.

Meinungen zu folgenden Bildern

MisterE, Dienstag, 03. April 2018, 14:39 (vor 19 Tagen) @ RoBop

Wieso sollte es kein M40 Motor sein?

Rost hat das Fahrzeug so gut wie keinen. Also nicht der Rede wert.

Danke erstmal für deine Meinung.
Mehr Bilder hab ich leider nicht.

Meinungen zu folgenden Bildern

cabriofan, Dienstag, 03. April 2018, 16:23 (vor 19 Tagen) @ MisterE
bearbeitet von cabriofan, Dienstag, 03. April 2018, 16:26

Viele verschreien den M40 wegen seiner anfälligen Nockenwelle. Bei schonendem Umgang und regelmäßigen Ölwechseln lässt sich das Problem jedoch herauszögern. Dann revidiert man oder baut auf Rollnocke um, beides mach-/bezahlbar. Für mich wäre der M40 niemals ein No Go, ich bin mit diesem Motor im E30 "groß geworden" und auch der kommt vom Fleck.

Das Diff stellt in meinen Augen kein Problem dar, das ist Gusseisen und die dafür typische "Patina", wurde wohl viel im Winter bewegt und hat wenig Unterbodenwäschen im Anschluss erlebt um das Salz abzuwaschen. Dafür sieht das Diff trocken aus, das ist meist eher ein Problem.

Das zweite Bild sagt mir nicht wirklich was, wenn du den rostigen Kat meinst, mein Gott kein Weltuntergang solange keine Löcher drin sind. Irgendwann löst sich die äußere Hülle ab, dann fängt es an zu rasseln. Entfernt man diese sieht auch niemand das da vorher mal eine war und hat wieder Ruhe. Das Schmierige kann von vorne kommen, oder es wurde nach alter Tradition Ältöl-USchutz drauf gehauen.

Das Öl kann natürlich von überall kommen, für mich sieht es aber fast nach dem Ölpeilstab aus, auch da sitzt ein Dichtring drin der alt und hart wird. Sauber machen, fahren gucken wo es her kommt. Oder der vordere Simmerring.

Ansonsten wie mein Vorredner sagt, Rost an der Karosse, hier und bei google bekommst du schnell raus wo die Schwachstellen sind.

Gruß

Avatar

Meinungen zu folgenden Bildern

Mario M52B28, Mittwoch, 04. April 2018, 08:21 (vor 19 Tagen) @ cabriofan

Umbau auf Rollenschlepphebel ? Geht das noch? Die Nockenwellen dafür wurden doch vom Ingo bereitgestellt. Der ist doch scheinbar mittlerweile total Abgedreht oder um es anders zu sagen, irreversible Kopfkrank !

Meinungen zu folgenden Bildern

charlie183 @, Karlsruhe, Mittwoch, 04. April 2018, 09:58 (vor 19 Tagen) @ Mario M52B28

Hi der Umbau

geht auch ohne Ingo Nocke einfach einen M43 Kopf nehmen die Nocke für das Zahnriemenrad anpassen die M43 Ventile, Federn und Schlepphebel verbauen
aber trotzdem empfiehlt es sich die Ölversorgung der Nockenwelle zu prüfen

Gruss Sven

Avatar

Meinungen zu folgenden Bildern

Mario M52B28, Mittwoch, 04. April 2018, 14:36 (vor 18 Tagen) @ charlie183

Ah ok, war mir so nicht bewusst :-)
Danke

Meinungen zu folgenden Bildern

MisterE, Mittwoch, 04. April 2018, 14:42 (vor 18 Tagen) @ Mario M52B28

Danke erstmal für die Rückmeldungen.

Das große Thema scheint immer der Rost zu sein. Hier konnte ich allerdings kaum etwas erkennen. Auch das TÜV gutachten bewertete ihn mit befriedigend und stellte keine Durchrostungen fest.
Klingt soweit ja erstmal positiv.
Am Samstag bin ich erneut bei dem Wagen und werde ihn vermutlich auch kaufen.
Bin schon gespannt.

Meinungen zu folgenden Bildern

charlie183 @, Karlsruhe, Mittwoch, 04. April 2018, 15:00 (vor 18 Tagen) @ MisterE

dann viel erfolg beim anschauen

mach aber trotzdem die kofferraumverkleidung rechts mal weg
nicht das es darunter so ausschaut
https://www.google.de/search?rlz=1C1GGRV_enDE751DE751&biw=1509&bih=964&tbm=...

wäre nicht der erste wo das so ist
genauso der Frontscheibenrahmen genau anschauen ob sich die Scheibendichtung schon irgendwo anhebt
geht zwar alles zu reparieren aber wenn es nicht sein muss ist es auch gut

gruss sven

Meinungen zu folgenden Bildern

MisterE, Mittwoch, 04. April 2018, 15:36 (vor 18 Tagen) @ charlie183

Ansonsten. Denkt ihr es macht Sinn es als Alltagsauto zu bewegen?
Habe nur 8km auf Arbeit und das Auto wird in der Garage platziert. Außerdem fahre ich die meiste Zeit mit dem Fahrrad auf Arbeit.

Meinungen zu folgenden Bildern

charlie183 @, Karlsruhe, Mittwoch, 04. April 2018, 21:58 (vor 18 Tagen) @ MisterE

klar warum nicht mache ich ja auch allerdings habe ich 20km eine Strecke

Meinungen zu folgenden Bildern

Pifath, Donnerstag, 05. April 2018, 12:53 (vor 17 Tagen) @ MisterE

Das Öl könnte auch von einer defekten Ölfiltergehäusedichtung kommen.
War bei mir so.

Ich finde übrigens auch, dass der M40 ein guter Motor ist. Auch das Zahnriemenintervall ist nicht so schlimm, da man den ja mit etwas Übung in ein bis zwei Stunden wechseln kann.

Meinen habe ich in zehn Jahren von 170 bis knapp 400 tkm gefahren (davon übrigens knapp 200 tkm mit Gas) und die Schlepphebel einmal nach der "Russen-Methode" (mit der Flex wieder rundschleifen) aufgearbeitet. Danach hat er wieder ausgedreht und lief auch die Höchstgeschwindigkeit. Dann halt immer schön Ölwechsel und nach dem Ölrohr schauen.

Außerdem bei ca. 250 tkm die Pleuellager gemacht (wird ja auch immer empfohlen - aber nicht nur bei dem Motor...).

Ansonsten ist der Motor echt unkaputtbar und läuft heute noch - verkauft habe ich den Wagen 2014.

Grüße und viel Spaß

Meinungen zu folgenden Bildern

RoBop @, Glashütten, Donnerstag, 05. April 2018, 08:15 (vor 18 Tagen) @ MisterE

Insgesamt ist der M40 ein guter Motor. Bei richtiger Pflege und Öl macht er keine Probleme.

Ist eine gängige Maschine, die den E30 von A nach B bringt.

Viele wollen halt den typischen 6-Zylinder Sound, daher kommt für viele der M40 nicht in Frage.

Hier und in anderen Foren scheinen insgesamt typische E30-Motoren im E30 fehl am Platz zu sein. Ich rede hier vom V8 usw. Das sind zwei völlig unterschiedliche Welten, als würde sich ein Chinese mit einem Deutschen unterhalten. Und daher wird der M40 oft umgebaut und wandert sogar trotz guten Zustand auf dem Schrott.

Für den Alltag kann ich mir den M40 gut vorstellen, er ist trotzdem solide, auch wenn er nicht oft gemocht wird und für schlecht empfunden wird.

Den E30 sieht man nicht mehr oft. Wenn ich einen sehe, sitzt meist ein älterer Mann am Steuer und meist ist es ein M40. Auf der Uhr sind die deutlich über 250.000km - überwiegend über 300.000km. Auf dem Parkplatz unterhalte ich mich gerne bei der Gelegenheit mit ihnen. Fahrzeuge werden gepflegt und der Kundendienst wird regelmäßig eingehalten. Von größeren Reparaturen ist selten die Rede.

Wenn das Ding gewartet und nicht unbedingt (kalt) getreten wird, hält der Wagen auch ewig.

Rost ist in der Tat ein Thema. Der TÜV wird nur Durchrostungen feststellen. Was hinter Verkleidungsteilen ist, sieht er natürlich nicht. Ein Blick unter die bereits genannten Ecken sind schon fast Pflicht, wenn man vor hat den Wagen länger zu fahren. Unter den Teppich zu schauen ist zwar mit Aufwand verbunden, aber empfehlenswert.

Avatar

Meinungen zu folgenden Bildern

318is-fahrer, Donnerstag, 05. April 2018, 11:26 (vor 17 Tagen) @ MisterE

Ich habe auch einen M40 Touring. Mit wenigen km übernommen von Oma.
Da haben die M40 typischen Probleme recht früh begonnen, weil der Wagen in 15 Jahren vermutlich nur drei Ölwechsel gesehen hat, und nur Kurzstrecke bewegt wurde.

Dann habe ich einen M40 zum Umbau gekauft. Bin den 90.000km M40 ein halbes jahr gefahren. Der war top gepflegt, und ging richtig gut vorwärts. Kannte ich so vom Touring mit gleichen km nicht.

Meinungen zu folgenden Bildern

Sebastian///M3, Sonntag, 08. April 2018, 06:38 (vor 15 Tagen) @ 318is-fahrer

Zum M40... Ich fahre nun seit bald 3Jahren einen 318i Touring im Alltag. Die Karosse hat nun 290.000km,der gesamte Antriebsstrang (vom Kühler bis zum Diff) hat 150.000km weniger. Mein Fahrprofil ist 90% Stadt und Land, 10%AB. Für mich ist der M40 bei diesem Fahrprofil ideal. Würde ich mehr AB fahren müssen, was zu Glück nicht der Fall ist, ist der M40 nicht die erste Wahl, er funktioniert und bringt dich sicher von A nach B, ist einfach zu warten und zu reparieren, Teile sind günstig zu bekommen... Was möchte man für einen Alltags E30 mehr. Ich fahre mit dem Touring auch längere, bzw richtig lange Strecken... In Italien, Schweiz, Frankreich, also alles Länder mit Geschwindigkeitsbegrenzung auf der AB ist das Reisen eine Wonne. Nur in Deutschland wirds hektisch, aber auf deutschen AB herrscht sowieso Ausnahmezustand.
Was ich aber rate, kurze Ölwechselintervalle sollte zum Standard werden. Ich wechsle alle 5 bis 7tkm. Dann hält das Motörchen ewig. Finde es immer wieder schön, wie viel Platz man da im Motorraum zum Arbeiten hat... Ich mag meinen Touring, auch wenn er nicht schnell ist, keinen Sound hat... Aber bis auf eine Panne (Kupplungsnehmerzylinder) hat er mich nie im Stich gelassen. Hatte schon ernste Angebote über 5500€ gehabt, ich will ihn behalten, ist schon lustig, wenn man mit so einem Auto durch Europa knattern. Und nachdem nun auch alle Roststellen (Radhauser vorne links und rechts und hinten rechts, Produktionsaufnahmen, Federteller hinten) repariert sind, fährt das gute Gewissen auch mit.

powered by my little forum