FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 14:59 (vor 20 Tagen)

Jetzt wende ich mich mal wieder an das allwissende Forum :)
Mein 518i hat einen Motorschaden und ist wohl die Reparatur nicht wert. In meinen XJ12 ist ein Lastwagen abgebogen und ich habe schweren Herzens die Gelegenheit genutzt ihn abzugeben.
Somit stehe ich jetzt nur noch mit e30 und Golf V meiner Frau da. Seit der Anschaffung des e34 ist aber auch noch Kind Nummer zwei dazu gekommen, so daß jetzt was größeres her soll. Habe meine Frau schon von Galaxy auf S-Max runter gehandelt. Aber irgendwie habe ich bei so neumodischem Kram Angst vor unüberschaubaren Reparaturkosten. Also würde ich das am liebsten mit 7 Jahren Garantie als Neuwagen kaufen. Da tut mir dann aber wieder das Geld leid...
Hat jemand andere gute Ideen?

Gruß,
Harald

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

RoBop @, Glashütten, Donnerstag, 23. November 2017, 15:05 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

Hoffen dass vielleicht doch ein "T" Fahrzeug von Skoda herauskommt :-)

Ich hadere immer noch mit dem Octavia RS oder doch den Superb.

Andere Fahrzeuge habe ich mir angeschaut, jedoch verschwenden andere Hersteller durch ihr Design viel Platz.

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 16:05 (vor 20 Tagen) @ RoBop

Naja, eigentlich hatte ich ja mit einem F11 523i oder 528i gelebäugelt. Aber dann hat sich meine Frau eingeschaltet und bemängelt, daß mit zwei Kindersitzen auf der Rückbank niemeand mehr Platz hat. Somit können weder Oma und Opa noch später mal Freunde von den Kindern mit...
Also muß es was größeres her. Mit Heckantrieb scheint es da nichts zu geben. :-( Hohe sitzposition mag ich eigentlich auch nicht, aber was soll man machen... Platzmäßig reicht der S-Max, und vom Fahrgefühl finde ich ihn OK. Der Galaxy ist natülch größer, aber fährt sich sehr schaukelig finde ich, das ist echtes Bus-Feeling. Grand C-Max finde ich eher zu klein. Touran scheint da zwischen zu sein, würde wohle auch gehen. Weiß jemand wie groß der Zafira im vergleich ist? Oder ein Dacia Lodgy?

Ich tue mich echt schwer, entweder ich kann mich gar nicht mit den Autos anfreunden (z.B. Dacia), oder ich finde es ganz OK (z.B. S-Max), aber nicht wirklich toll und dafür dann zu teuer...

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

erik, Donnerstag, 23. November 2017, 16:39 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

Nimm den Dacia Lodgy als 7-Sitzer für die Frau.
Die Autos sind nicht schlecht und die Nachbarn und Bekannten tolerieren dafür eher die BMW-Macke :-D
Wir haben einen Duster und 4 BMWs :-P

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

cabriofan, Donnerstag, 23. November 2017, 17:51 (vor 20 Tagen) @ erik

Ich persönlich würde mir keinen Dacia anlachen. Natürlich lockt der günstige Preis, drin steckt dann allerdings PGA Technik und die Verarbeitung lässt auch zu wünschen übrig. Zudem verschleißen die Dacia gefühlt doppelt so schnell.

Der S-Max ist zwar mit seinem futuristischen Innenraum gewöhnungsbedürftig, bringt aber auch alles mögliche an Technik mit und hat sich als robustes Auto bewiesen. Die Motoren halten und sind Dank Kettenantrieb relativ überschaubar was Wartungskosten angeht.
Bremsen und Räder sind da natürlich gleich ne andere Hausnummer, aber bei welchem Fahrzeug gleicher Größe hast du das nicht. Als Titanium kann der sich durchaus sehen lassen.

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 21:41 (vor 20 Tagen) @ cabriofan

Trift das mit der Haltbarkeit auf Diesel und Benziner gleichermaßen zu? In Frage käme der 1.5l ecoboost oder ein 2.0 TDCI.

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 21:04 (vor 20 Tagen) @ erik

Das Problem dabei ist, dass meine Frau extrem ungern Auto fährt, und sich mit nichts anderem als ihrem Golf auf die Strasse traut. Hatte ihr das auch schon vorgeschlagen...

Caddy Maxi

nordschleifentouring @, Donnerstag, 23. November 2017, 17:36 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

Hatte ich schon diverse Male als Leihwagen. Würde ich mir auch privat kaufen wenn ich Bedarf hätte.
Alles am Wagen macht einen durchdachten Eindruck und funktioniert.

--
meine Mail kennt doch eh schon Jeder...

Caddy Maxi

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 21:42 (vor 20 Tagen) @ nordschleifentouring

Werde ich mir mal angucken.

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

B-318T @, Donnerstag, 23. November 2017, 20:10 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

Ein Bekannter hat sich mit noch mehr Kriterien für einen Toyota Previa entschieden. Hatte ich auch nicht auf dem Schirm.

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 21:45 (vor 20 Tagen) @ B-318T

Meinen die das mit dem Design ernst?!? Ich werde mal suchen, der sollte ja eigentlich günstig sein, will doch sicher keiner haben

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

dirk_335i, Jugenheim, Donnerstag, 23. November 2017, 20:28 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

Wie wär es mit einem älteren Mercedes ML.
Robuste Technik, kann eigentlich nichts kaputt gehen und Teile sind bei Mercedes eher günstig.
Wir haben seit 6 Jahren einen ML55 der hat damals 7 T€ euro gekostet und wird eigentlich immer noch mit soviel gehandelt :-)
Und wenn, was soll es für ein Wertverlust sein wenn du einen ML320 für 5000 kaufst, und er nach drei jahren verreckt. Bzw. hast du immernoch 10.000€ beim Kauf gespart die für Reparaturen über bleiben.
Beim Kauf auf ein rostfreien Objekt achten, dann hast du lange freude daran.
Gegen Spritbedarf, hilft ein Gasumbau, gibt auch genügend die schon umgebaut sind.

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 21:49 (vor 20 Tagen) @ dirk_335i

Wusste gar nicht, daß es den auch als 7 Sitzer gibt, da werde ich mal suchen.
Nur darf halt eigentlich nichts kaputt gehen, was Zeit oder Geld kostet. Für jede Stunde schrauben, habe ich drei Stunden Diskussion

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

early, Donnerstag, 23. November 2017, 21:22 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

ich habe meiner Frau einen VW Touran 7 Sitzer mit 1,6 Liter Benziner gekauft.

Sind sehr zufrieden.

und ich mir einen 325ix e30 Touring :-D

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Donnerstag, 23. November 2017, 21:53 (vor 20 Tagen) @ early

Hast Du den Touran mal mit dem Caddy Maxi oder einem S-max verglichen? Kann man da auch guten Gewissens einen mit höhere Laufleistung nehmen, oder geht da dann mehr kaputt?
Wie gesagt wird es leider mein Auto werden müssen...

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

early, Freitag, 24. November 2017, 20:15 (vor 19 Tagen) @ HarryE30

mit dem Caddy ja S-Max nein.

Fand den Fahr kompfor vom Touran besser.
Meine Auswahl ging nur nach Karroserie und Innenausstattungs Zustand und natürliche nach dem Preis.;-)

R-Klasse

msw68, Donnerstag, 23. November 2017, 23:52 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

Avatar

F46 GT (sieben Sitzer) ...

cw @, Berlin, Freitag, 24. November 2017, 06:34 (vor 20 Tagen) @ HarryE30

Moin,

allerdings sollten die Kids hinten nicht zu "groß" werden.

[image]
[image]

--
Grüße .......Carsten

F46 GT (sieben Sitzer): der Bruch mit allen BMW-Konventionen

etamatzel, Freitag, 24. November 2017, 18:13 (vor 19 Tagen) @ cw

Frontantrieb
drei Zylinder
7 Sitze

... alles wofür BMW mal stand, ist abhandengekommen

Gruß
Matthias

F46 GT (sieben Sitzer): der Bruch mit allen BMW-Konventionen

Pepperpopper335 @, Berlin, Sonntag, 26. November 2017, 02:00 (vor 18 Tagen) @ etamatzel

Genau, ne Starrachse im BMW geht mal garnicht. Da kann der noch so praktisch sein.

Gruß

Pepperpopper

F46 GT (sieben Sitzer): der Bruch mit allen BMW-Konventionen

Graffesepp, Sonntag, 26. November 2017, 10:18 (vor 17 Tagen) @ Pepperpopper335

Hatte selbst auch sehr lange die gleiche Einstellung gegenüber dem 2er. Jedoch wurde ich eines besseren belehrt nachdem ich mehr oder weniger dazu gezwungen wurde, einen zu fahren. Ich muss sagen die Verarbeitung und Komfort/Fahrkomfort ist genau wie bei allen anderen bmw´ s. Zur Langlebigkeit des Motors hört man ja die ein oder andere Geschichte. Da ich aber die Autos Miete, habe ich kein Problem damit. Wenn ich mir ein Auto kaufen müsste, wäre es mittlerweile ein 3er GT. Im Font so viel Platz wie in einem 7er. Kein Problem mit Kindersitzen, der Kofferraum ist riesig! Und ich muss aber nicht auf die sportliche Fahrdynamik von einer Limousine bzw touring verzichten.

F46 GT (sieben Sitzer): der Bruch mit allen BMW-Konventionen

Graffesepp, Sonntag, 26. November 2017, 10:19 (vor 17 Tagen) @ Graffesepp
bearbeitet von Graffesepp, Sonntag, 26. November 2017, 10:24

Dass der 3er GT kein 7sitzer, ist mir bewusst...da ich aber „nur“ 3 Kinder habe, hätte ich persönlich aber kein Problem damit ...

F46 GT (sieben Sitzer): der Bruch mit allen BMW-Konventionen

HarryE30, Sonntag, 26. November 2017, 20:23 (vor 17 Tagen) @ Graffesepp

Ich habe ja sogar nur 2, aber meine Frau meint, wir müssten ja auch noch andere mitnehmen können...

Mercedes GL x164 gebraucht oder Skoda Kodiaq neu???

Pepperpopper335 @, Berlin, Freitag, 24. November 2017, 14:56 (vor 19 Tagen) @ HarryE30

m

Mercedes GL x164 gebraucht oder Skoda Kodiaq neu???

HarryE30, Samstag, 25. November 2017, 23:21 (vor 18 Tagen) @ Pepperpopper335

Der Skoda sieht interessant aus. Ist aber vermutlich doch kleiner als der S-max, oder?

Mercedes GL x164 gebraucht oder Skoda Kodiaq neu???

Pepperpopper335 @, Berlin, Sonntag, 26. November 2017, 01:58 (vor 18 Tagen) @ HarryE30

Außen ja, innen kaum:

https://www.n-tv.de/auto/praxistest/Skoda-Kodiaq-greift-Premium-SUV-an-article19795494....

Wenn man sich mit einem 4-Zylinder Turbo anfreunden kann ist das sicher eine gute Alternative.

Gruß

Pepperpopper

Mercedes GL x164 gebraucht oder Skoda Kodiaq neu???

HarryE30, Sonntag, 26. November 2017, 20:21 (vor 17 Tagen) @ Pepperpopper335

Außen ja, innen kaum:

OK, das klingt gut

Wenn man sich mit einem 4-Zylinder Turbo anfreunden kann ist das sicher eine gute Alternative.

Nö, aber was sind denn die Alternativen?!? 3 Zylinder Turbo? :-|

Mercedes GL x164 gebraucht oder Skoda Kodiaq neu???

Pepperpopper335 @, Berlin, Donnerstag, 30. November 2017, 16:56 (vor 13 Tagen) @ HarryE30

Ich bin halt kein Turbo Fan, und 4-Zylinder schon gar nicht. R6 oder V8 als Sauger sind die Grundlagen meiner Zufriedenheit. Den MB GL 450 oder 500 als V8 mit LPG Anlage finde ich sehr interessant.

Gruß

Pepperpopper

Mercedes GL x164 gebraucht oder Skoda Kodiaq neu???

HarryE30, Freitag, 01. Dezember 2017, 13:17 (vor 12 Tagen) @ Pepperpopper335

Ich bin halt kein Turbo Fan, und 4-Zylinder schon gar nicht. R6 oder V8 als Sauger sind die Grundlagen meiner Zufriedenheit. Den MB GL 450 oder 500 als V8 mit LPG Anlage finde ich sehr interessant.

Tja, ich tue mich auch schwer, vom 6l V12 auf einen 1.5l Vierzylinder Turbo umzusteigen :(

Vielleicht doch ein 3l 6 Zylinder F11. Aber dann gibt es immer gejammer, wenn ein Sitzplatz fehlt. Ausserdem ist man da für einen Gebrauchten auch bei 20k, was schon eine Stange Geld für einen Gebrauchten ist...

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

ChrisAS @, Sonntag, 26. November 2017, 22:19 (vor 17 Tagen) @ HarryE30

Jetzt wende ich mich mal wieder an das allwissende Forum :)
Mein 518i hat einen Motorschaden und ist wohl die Reparatur nicht wert. In meinen XJ12 ist ein Lastwagen abgebogen und ich habe schweren Herzens die Gelegenheit genutzt ihn abzugeben.
Somit stehe ich jetzt nur noch mit e30 und Golf V meiner Frau da. Seit der Anschaffung des e34 ist aber auch noch Kind Nummer zwei dazu gekommen, so daß jetzt was größeres her soll. Habe meine Frau schon von Galaxy auf S-Max runter gehandelt. Aber irgendwie habe ich bei so neumodischem Kram Angst vor unüberschaubaren Reparaturkosten. Also würde ich das am liebsten mit 7 Jahren Garantie als Neuwagen kaufen. Da tut mir dann aber wieder das Geld leid...
Hat jemand andere gute Ideen?

Gruß,
Harald

Hallo Harald,

Vernunftslösung wäre vielleicht eine E-Klasse, da es den 5er ja nur als 5-Sitzer gab/gibt. E-Klasse S211 als Kombi gabs wie alle T-Modelle der E-Klasse optional auch mit 7-Sitzer Bank. Wenn Du wirklich mal Taxi für die Freunde der Blagen spielen musst, reicht das. Falls das öfters vorkommt (vorkommen soll) ist wohl eher ein Bus angesagt. Dieses Modell 211 nimmt man wohl ab der Modellpflege ab 2006, weil davor zu viel Ärger mit Elektrik und Luftfahrwerk war (nachdem man den Rost vom 210er wohl eingedämmt bekommen hat).
Motormäßig gibts die große Auswahl je nach Geschmack, Geschmacksneutrale Vierzylinder, halbwegs seidige V6 und die kräftigen V8.

Beim nachfolgenden W212 würde ich schon die Finger vom 4-Zylinder Diesel lassen, das sind die Problemmotoren, die den Steuerkettentod sterben. Falls Diesel für Dich überhaupt ne Option ist...

Die 7-Gang Automatik ist echt gut, angenehm flott, unauffälig und macht aus den Autos keine Saufkühe mehr. Schaltgetriebe ist beim Benz eh keine Lösung.

Von den Unterhaltskosten ist ein E sicher geringer als die Riesenhaufen M, R und GL. Und er fährt sich auch wie ein Auto und nicht wie ein SUV.

Gruß
Christian

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Montag, 27. November 2017, 14:01 (vor 16 Tagen) @ ChrisAS

Danke für den Tip!
Wußte ich gar nicht, daß es in der E-Klasse noch Zusatzsitze gibt, vielleicht ist das ein guter Kompromiß. Obwohl da ja sicher keine Erwachsenen Platz hätten, oder?

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

ChrisAS @, Mittwoch, 29. November 2017, 12:17 (vor 14 Tagen) @ HarryE30

Danke für den Tip!
Wußte ich gar nicht, daß es in der E-Klasse noch Zusatzsitze gibt, vielleicht ist das ein guter Kompromiß. Obwohl da ja sicher keine Erwachsenen Platz hätten, oder?

Glaube die Sitze im Kofferraum sind bis 50kg und 1,50m Körpergröße zugelassen.

Ist nichts für dauerhafte Transporte, aber mal eben aufklappen und Kiddies mitnehmen geht problemlos. Zudem gibt es auch ordentliche Gurte.

Gruß
Christian

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

KugelFischer, Montag, 27. November 2017, 12:21 (vor 16 Tagen) @ HarryE30

Ich bin ganz bei Dir mit der Sorge um teure bis sehr teure "kleine" Defekte bei neueren Wagen.
Ein guter Freund hat im Sommer seinen Galaxy VR6, der etwa 20 Jahre alt war, versucht zu verkaufen. Auto Tiptop, alles perfekt. Kein Wartungsstau, nichts defekt. Weil aber keiner ein (vermeintlich?) durstiges Auto wollte, ist der am Ende trotz Top-Zustand für ganz, ganz kleines Geld weggegangen.

Wenn man nicht viele km fährt, könnte so etwas eine prima Lösung sein. In der Art gibt's noch mehr Wagen, die in Betracht kommen könnten, solide Technik aus den 90ern.

Der Rest ist immer zu teuer, entweder weil die Gebrauchtpreise abgehoben sind (VW Bus) und/oder weil Reparaturen Dich auffressen. Oder weil neu natürlich teuer ist oder neu mit hohem Wertverlust einher geht.

Viel Erfolg bei der Suche!
Wolfgang

Avatar

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

Oli* @, Montag, 27. November 2017, 14:29 (vor 16 Tagen) @ HarryE30

Ich schmeiß mal noch den Toyota Verso in den Raum, der passt ganz gut zu den anderen hier genannten Varianten. In der Regel zuverlässig, langweilig, Motoren schwach, hässlich, Raumkonzept dafür durchdacht.

Aber warum nur 7 Sitze, wenn Du doch schon 2 Kinder hast. Das wird ganz schnell eng. Ich mein, warum die Kinder in einem 3er, 5er oder 7ner rumfahren, wenn auch ein Twingo, Polo, Clio oder Panda genauso viel Platz bieten würde. Man muss sich wappnen fürs Leben, gerade heute, wo jeder gerne seine Kinder anderen anvertraut und die Kinder nur deswegen einzeln im SUV zum Fußball-Training oder -Spiel gefahren werden, dass die Eltern psychologisch wichtig unterstützend eingreifen können.
Jeden Tag sieht man in diesem Land Eltern, die gar nicht wissen, wohin mit den eigenen und fremden Kindern. Deswegen fahren viele 5-6 mal hin und her, bis alle da sind, wo Sie hingehören. Kindergeburtstage nicht zu vergessen. Da sind dann tatsächlich manchmal so viele Kinder auf einem Fleck, dass man sich schon fast überlegen muss, ob man da nicht die öffentlichen nehmen muss.

Da hat deine Frau schon recht und man sollte auch an die Zeit in 5-6 Jahren denken, wenn beide Kinder zur Schule gebraucht werden müssen. Das sind oft mehr wie 1000m. Dann zahlt sich so ein Auto aus und man hält 2-3mal bei Freunden und schon ist so ein 7-Sitzer rappelvoll.
Deswegen würde ich Dir ja eher zu einem Mercedes Transporter, Ford Transit oder Crafter in Langversion raten. Bis zu 20 Sitzplätze und falls Ihr mal umziehen wollt oder eine 3m Holzlatte transportieren, seid ihr auch schon vorbereitet.

Wobei zu überlegen ist, man weiß ja nicht was die Zukunft so bringen kann, vielleicht kommt der Russe doch und dann wäre so ein Gefährt, mit dem man super Kinder transportieren kann, viel geeigneter -> LINK

Und auch mal an den Winter denken, schließlich haben wir hier in diesem Land 4 Monate, wo es auch mal schneien kann! Und der Schnee bleibt in Süddeutschland oft 2-3 Wochen liegen. Deswegen vielleicht auch so etwas, mit Platz für Freundes-Kinder -> LINK

Gruß

Oliver

OT: 7 Sitzer Familenkutsche, aber was nehmen?!?

HarryE30, Montag, 27. November 2017, 15:23 (vor 16 Tagen) @ Oli*

Also Link 1 gefällt mir schon mal gut, da gibts auch keine Probleme mehr mit den Mitschülern :)

Ich sehe das ja auch so wie Du, darf das ja auch ganz frei entscheiden welches Auto ich nehem, solange ich richtig entscheide ;-)

Toyota werde ich mir mal angucken...

powered by my little forum