FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M20 wird heiß und hat dann Leistungsverlust

cabriofan, Freitag, 06. Oktober 2017, 18:59 (vor 17 Tagen)

Hallo zusammen,

es bleibt einfach nicht ruhig um mein Cabrio. Lackierung ist abgeschlossen, TÜV mit Bravur bestanden und die erste große Fahrt gefahren. Allerdings wird er plötzlich zu heiß und nimmt dann schlecht Gas an. Symptomatik wie in diesem Thread klick

Die Nadel schwankt von Mitte zum Strich Richtung rot, auf Rot, bei Rot angekommen tritt dann das Bocken vom Motor ein. Kurze Gasstöße oder weiter beschleunigen funktionieren dann meist. Die Mutter vom KI habe ich nachgezogen.

Den Viskolüfter werde ich morgen fixieren und auch nochmal entlüften. Kann es sein, dass nach 1000 Km Fahrt immer noch Luft im System ist? Aufgefallen ist mir, dass der Schlauch von der Wapu zum Thermostat ziemlich "lummelig" ist, als wäre keine bis kaum Flüssigkeit drin. Der obere Kühlerschlauch ist heiß, der untere lauwarm. Bei laufendem Motor sprudelt es im Kühlmittelbehälter, denke/hoffe die Wapu tut noch.

Es kommt auch heiße Luft im Innenraum an, allerdings ist mir aufgefallen, dass bei Motor aus und Zündung an, keine warme Luft mehr raus strömt sondern nur noch kühle. Wird das Heizungsventil elektrisch angesteuert und kann das der Übeltäter sein, wie in o.g. Forum im letzten Thread steht?

Ich gehe ganz stark davon aus, dass das Ruckeln mit der Temperatur zusammenhängt. Die Widerstandswerte der Sensoren sind bei warmen Motor: Braun 56 Ohm und Blau 244Ohm. Nach meiner Recherche müssten diese Werte passen.

Gruß

M20 wird heiß und hat dann Leistungsverlust

Thomas320 @, Freitag, 06. Oktober 2017, 19:31 (vor 17 Tagen) @ cabriofan

Mal davon ausgegangen, dass die Temperaturanzeige in Ordnung ist, musst Du eigentlich nur längere Zeit im roten Bereich weiterfahren. Dann bockt der Motor auch irgendwann nicht mehr, dann geht der einfach aus, weil er es dann hinter sich hat und ausgeglüht ist.:-(

Entlüfte den mal wenn der Kalt ist und kipp Wasser nach und dann schau mal ob es dann in Ordnung ist.

M20 wird heiß und hat dann Leistungsverlust

Cf325i @, Kerpen, Freitag, 06. Oktober 2017, 21:28 (vor 17 Tagen) @ Thomas320

Du hast in deinem Beitrag einen alten Beitrag von mir (Fredi) verlinkt.
Der Fehler bei mir war ein Masse Problem. Nachdem ich sämtliche Masse stellen blank gemacht habe, auch den Pol an der Batterie .
Hatte ich Ruhe, der Fehler ist seid dem nicht mehr aufgetreten.

Fehler gefunden

cabriofan, Sonntag, 08. Oktober 2017, 11:03 (vor 16 Tagen) @ Cf325i

Also, die Massepunkte habe ich gereinigt, hat sicher nicht geschadet.

Ich habe zudem festgestellt, dass die Relais teilweise ziemlich locker im Sockel saßen und schon ziemlich weit raus gerutscht waren. Kontakte gereinigt, Fassungen etwas nachgebogen und Relais mit Kabelbindern fixiert.

Hauptverantwortlich war vermutlich der abgerutschte Schlauch vom KLR, war leider auch erst zu sehen, als ich den Luftfilterkasten weg hatte.

Bei der anschließenden 60Km langen Fahrt blieb die Nadel wie ne Eins knapp vor dem mittleren Strich, kein Ruckeln oder Leistungsverlust.

Auch der Viskolüfter arbeitet, hab mir das fixieren also erstmal gespart.

Vielen Dank für eure Hilfe

Avatar

> Die Nadel schwaM20 wird heiß und hat dann Leistungsverlust

BMWMartin @, Russland, Samstag, 07. Oktober 2017, 06:56 (vor 17 Tagen) @ cabriofan

Die Nadel schwankt von Mitte zum Strich Richtung rot, auf Rot, bei Rot angekommen tritt dann das Bocken vom Motor ein. Kurze Gasstöße oder weiter beschleunigen funktionieren dann meist. Die Mutter vom KI habe ich nachgezogen.

Den Viskolüfter werde ich morgen fixieren und auch nochmal entlüften. Kann es sein, dass nach 1000 Km Fahrt immer noch Luft im System ist?

Nein. Wenn die WaPu fördert ist längst alles in Butter.

Aufgefallen ist mir, dass der Schlauch von der Wapu zum Thermostat ziemlich "lummelig" ist, als wäre keine bis kaum Flüssigkeit drin. Der obere Kühlerschlauch ist heiß, der untere lauwarm. Bei laufendem Motor sprudelt es im Kühlmittelbehälter, denke/hoffe die Wapu tut noch.

Alles super.

Es kommt auch heiße Luft im Innenraum an, allerdings ist mir aufgefallen, dass bei Motor aus und Zündung an, keine warme Luft mehr raus strömt sondern nur noch kühle. Wird das Heizungsventil elektrisch angesteuert und kann das der Übeltäter sein, wie in o.g. Forum im letzten Thread steht?

Nein.
Das Heizventil ist elektrisch angesteuert, es ist stromlos offen. Heißt, es wird geheizt, wenn es defekt ist.
Warme Luft gibt es nur bei laufendem Motor, denn nur dann wird Kühlmittel umgewälzt. Sobald der Motor steht, kann man den Wärmetauscher quasi noch "kalt pusten" und dann ist gut.


Halte dich mal in Richtung des Tips von Fredi. Nach der Lackierung die Massepunkt nicht richtig sauber gemacht oder die alten Kabel sind nicht mehr so gut, oder beides und schon passieren mitunter die tollsten Sachen.

Gruß

Martin

Avatar

M20 wird heiß und hat dann Leistungsverlust

armin ⌂, Raum Köln, Sonntag, 08. Oktober 2017, 17:17 (vor 15 Tagen) @ cabriofan

Wenn bei Motorüberhitzung der untere Kühlwasserschlauch nur lauwarm ist ,dann ist der Thermostat defekt.

--
www.gtas.de

M20 wird heiß und hat dann Leistungsverlust

cabriofan, Sonntag, 08. Oktober 2017, 17:21 (vor 15 Tagen) @ armin

Wenn der untere lauwarm ist, sagt mir das doch, dass der Kühler die Flüssigkeit die warm vom geöffneten Thermostat kommt, kühlt. Oder liege ich da falsch?

powered by my little forum