FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

w201029, Montag, 19. Juni 2017, 09:47 (vor 175 Tagen)

Hallo an alle,

ich habe eine Frage zu den Differentialen vom E30. Eigentlich komme ich aus der Mercedes 190E Ecke und bin da eine gewisse Ordnung und Übersicht gewöhnt. Nun habe ich einen 320i 2 Türer günstig bekommen der von mir wieder fit gemacht wurde. Aber es scheint nach den ersten Fahrten ein 4.27 Differential verbaut zu sein. Nach der Tabelle müsste ein '89 320i 2 Türer ein 4.10 haben. Lieber wäre mir allerdings ein 3.91.

Bescheiden ist schonmal das auf dem Differential nicht vermerkt ist, was für eine Übersetzung im Gehäuse steckt und man es "ausdrehen" muss. Wenn ich jetzt noch die Fahrgestellnummer von einem Spender eingebe um zu sehen was für ein Differential verbaut sein muss, kommen 2 passende Übersetzungen raus.

Genau so durcheinander ist die Differential Tabelle. Baute BMW wirklich Differential ein, wie sie vom Band gekommen sind? Wie kann das sein das mit einer VIN 2 mögliche Übersetzungen raus kommen?

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

balduin, Montag, 19. Juni 2017, 11:03 (vor 175 Tagen) @ w201029

Normalerweise ist am Diff ein Metallfähnchen. Auf diesem steht die Übersetzung, und ob mit oder ohne Sperre, und ob Visko oder Lamellensperre.
Wenn das fehlt, hat es jemand bei der Montage weggelassen.

Unterschiedliche Übersetzungen können auch dem Ausstattungsstand geschuldet sein...

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

w201029, Montag, 19. Juni 2017, 18:35 (vor 175 Tagen) @ balduin

Danke für die Antwort, ja das Fähnchen fehlt, aber eigentlich sind bei keinem Differential die so angeboten werden diese Fähnchen zu sehen. Andere Hersteller schlagen die Übersetzung einfach ins Gehäuse... ist nachhaltiger ;-)

Ich verstehe das man zwischen Limo, Cab oder Touring unterschiedliche Differential fahren kann/ muss aber bei ein und demselben Modell im gleichen Jahr unterschiedliche Varianten möglich, dass geht mir nicht in den Kopf. Als Beispiel, bis zum Fühjahr bauen die im 318i ein 3.91 und dann bis Herbst ein 4.1 um im Winter wieder auf 3.91 zu ändern.

Ok dann muss ich mich durch die Angebote wurschteln. Bei 75% der angebote sind keine Übersetzungen genannt und bei Nachfrage geht das gerätzel und gestotter los.

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

woife, Montag, 19. Juni 2017, 20:34 (vor 175 Tagen) @ w201029

BMW baut bei gleichem Motor und gleichem Getriebe auch gleichzeitig immer nur ein Diff ein, wäre auch ein Hirnfick wenn man es anders machen würde

Die verschiedenen Übersetzungen kommen durch Fehler in den inoffiziellen Difftabellen Zustande. Und dadurch das bei Automatik und Schaltgetriebe unterschiedliche Diffs verbaut wurden. Manchmal hatten Werkskat Modelle und katlose Modelle auch unterschiedliche Diffs und zudem gab es noch Unterschiede bei den Länderausführungen.

Schau dir den ETK nochmal genauer an und achte mal darauf was sonst noch so beim Diff dabeisteht. Speziell ob du Länderausführung Japan hast oder nicht;-)


grüße
woife

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

Toolo, Montag, 19. Juni 2017, 12:29 (vor 175 Tagen) @ w201029

3,91 im 2Liter ist völlig unsinnig! Warum denkst du das du ein derart langes Diff benötigst?

"Fahrbar" ist der sehr undankbare 2l max noch mit dem 4,10er.

Gruß Benny

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

w201029, Montag, 19. Juni 2017, 18:50 (vor 175 Tagen) @ Toolo

Hallo, warum ich ein längere Übersetzung haben möchte? Weil ich auf der Autobahn bei 140Kmh 4500Umin mache. Das nervt mich, weil ich denke ich fahre im 3. Gang.

Wer sich ein B20 kauft, ist sich dessen Unzulänglichkeit im unteren Drehzahlbereich bewusst.Man muss halt abwegen was man erwartet von einem B20. Zum bissel rumfahren und mitschwimmen reicht der mehr wie aus. Und ein 3.91 ist immer noch kurz, wenn ich keins finde wird es vielleicht auch ein 3.73. Das hatte mein 325i den ich vor Jahren hatte, war ganz passend und ab Werk gab es den 320i auch mit 3.64.

Jetzt habe ich das Gefühl ich habe einen Diesel, man ist nur am Schalten und bei 50 Schalte ich in den 5. Gang. :-D

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

ChrisAS @, Montag, 19. Juni 2017, 22:02 (vor 175 Tagen) @ w201029

Hallo, warum ich ein längere Übersetzung haben möchte? Weil ich auf der Autobahn bei 140Kmh 4500Umin mache. Das nervt mich, weil ich denke ich fahre im 3. Gang.

Das ist zwar relativ hoch, aber eigentlich ist es im B20 nicht wirklich nervig. Wenn der halbwegs eingestellte Ventile hat, läuft der Motor nahezu vibrationsfrei, so dass man ihn trotzdem kaum wahrnimmt.

Wer sich ein B20 kauft, ist sich dessen Unzulänglichkeit im unteren Drehzahlbereich bewusst.Man muss halt abwegen was man erwartet von einem B20. Zum bissel rumfahren und mitschwimmen reicht der mehr wie aus. Und ein 3.91 ist immer noch kurz, wenn ich keins finde wird es vielleicht auch ein 3.73. Das hatte mein 325i den ich vor Jahren hatte, war ganz passend und ab Werk gab es den 320i auch mit 3.64.

Es gab den 320i bis 1985 sogar mit 3,45er Diff. Da hat man die Fahrübersetzung noch auf den 4. Gang ausgerechnet wie beim E21 und den 5. als echten Schongang benutzt. Weiter war der E30 am Anfang seiner Laufbahn mit dem Hintergrund der Ölkrisen sowie dem drohenden 190er ein wenig undurchdacht Richtung "sparsam" und "komfortabel" ausgerichtet. Allerdings war solch ein 320i auch nicht wirklich sparsam, weil er immer getreten wurde. Der Testverbauch von AMS 1983 spricht Bände... 12,3l Testverbauch.
Und der war aber katlos und zeitgenössische Tester spotteten aufgrund der langen Diffs und der butterweichen Fahrwerke 1982/83/84, dass der E30 3er seine Sportlichkeit verloren hatte im Gegensatz zu seinen Vorgängern (E21 und 02er). Also quasi ein 190er aus München. ;-)

Also 320i Limos SCHALTER haben folgende Diffs ab Werk:
bis 9/85: 3,45
9/85 bis 9/87 ohne Kat: 3,91
mit Kat und grds. ab 9/87: 4,10

Automatik im E30 haben aufgrund der anderen Übersetzung (z.B. 4.Gang Automat hat i=0,74, 5. Gang Schongang immer i=0,81) und der anderen Charakteristik immer andere Diffs als Schalter. Früher hat BMW die Automaten wohl eher als behäbig bewegte Fahrzeuge gesehen, später so ~88 hat BMW den Auutomaten kürzere Diffs mitgegeben um den Nachteil zu den Schaltern so klein wie möglich zu halten:
Beim 320i Automatik waren das:
bis 9/85: 3,45
9/85 bis 9/87 ohne Kat: 3,64
mit Kat und grds. ab 9/87: 4,27 oder 4,45

Jetzt habe ich das Gefühl ich habe einen Diesel, man ist nur am Schalten und bei 50 Schalte ich in den 5. Gang. :-D

Du kannst die Gänge im Gegensatz zum Diesel aber bis 6.450 ausdrehen (wenn der Motor warm ist). ;-) Davon ab läuft auch mein 325i mit 50 im 5. wenns sein muss, kurz über Leerlaufdrehzahl. Lediglich mein Eta mit 2,93er fühlt sich da nicht wohl, der nimmt den 5. erst so ab 60.

Gruß
Christian

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

w201029, Dienstag, 20. Juni 2017, 00:24 (vor 175 Tagen) @ ChrisAS

Danke für die Ausführung, ist eben doch nicht alles anders wie in Stuttgart :-P

Bei den 190ern habe ich auch schon alles an Differentialen probiert was möglich ist, da muss aber immer auch der Tacho mit getauscht werden... ungleich aufwendiger!

Ich habe heute noch einmal geschaut, bei 6500Umin liege ich bei Tacho 205Kmh im 320i. (der kann bis 7000Umin) Sollte also sogar ein 4.45 sein... das erklärt einiges! Ich denke ich werde mir ein 4.1 suchen, macht eine 10% längere Übersetzung in etwa.

Mal sehen wie der b20 die 10% Zugkraft reduktion verkraftet. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem E30. Servo könnte direkter sein, man muss viel Kurbeln und ist sehr leichtgängig. Das kann der Opa 190er mit Sportline Lenkgetriebe besser. ;-)

Der größte einschnitt ist die nicht vorhandene ZV... eine der 3 Türen ist immer offen :-D

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

ChrisAS @, Dienstag, 20. Juni 2017, 01:35 (vor 175 Tagen) @ w201029

Danke für die Ausführung, ist eben doch nicht alles anders wie in Stuttgart :-P
Bei den 190ern habe ich auch schon alles an Differentialen probiert was möglich ist, da muss aber immer auch der Tacho mit getauscht werden... ungleich aufwendiger!
Ich habe heute noch einmal geschaut, bei 6500Umin liege ich bei Tacho 205Kmh im 320i. (der kann bis 7000Umin) Sollte also sogar ein 4.45 sein... das erklärt einiges! Ich denke ich werde mir ein 4.1 suchen, macht eine 10% längere Übersetzung in etwa.

Tachos und Drehzahlmesser gehen beide gerne vor, vermutlich nicht immer gleich stark.
Aber grundsätzlich liegst Du nicht falsch in Deiner Annahme mit dem 4,45. Mein sehr ambitionierter 316i M40 (mit 4,45 Diff ab Werk) lief damals (in den 90ern) bei Tacho 208 in den Begrenzer bei 6.300 Touren auf dem Anzeiger.

Ein M20 begrenzt i.d.R. bei 6.450 Touren, also viel mehr als 6.500 sollten beim Begrenzer nicht drauf stehen...es sei denn jemand hat den mal gechippt.

Mal sehen wie der b20 die 10% Zugkraft reduktion verkraftet. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem E30. Servo könnte direkter sein, man muss viel Kurbeln und ist sehr leichtgängig. Das kann der Opa 190er mit Sportline Lenkgetriebe besser. ;-)

Einen Tod stirbt man immer ;-), dafür sind E30 Lenkgetriebe auch nach 30 Jahren nahezu spielfrei. Das Lenkgetriebe ohne Servo ist übrigens nicht direkter im E30, aber es gibt noch etwas mehr Rückmeldung, dafür beim Parken blöd. Das vom M3 E30 ist ein wenig direkter, aber Goldstaub. (Gegenüber dem M3 E30 und dessen Spezialteilen sind normale 16V-190er noch sehr vernünftig bepreist.) Wenn Du es direkter haben willst, gibt es heutzutage die Möglichkeit ein Lenkgetriebe vom E36, E46 bzw. Z3 zu verbauen.

Der größte einschnitt ist die nicht vorhandene ZV... eine der 3 Türen ist immer offen :-D

Mit nem passenden Schlachter als Basis ist das ne Arbeit für zwei sonnige Nachmittage. An dem einen raus, an dem anderen rein. Ist nicht so dramatisch nur viel Verkleidungen wegbauen. Naja und nen Spender für nen bezahlbaren Kabelbaum finden...

Gruß
Christian

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

w201029, Dienstag, 20. Juni 2017, 01:52 (vor 175 Tagen) @ ChrisAS

Ich habe die Querlenker und die Spurstangenköpfe neu gemacht, aber ich habe in der Mittellage Spiel... ca. 2-3cm. Ab 70Kmh merkt man das doch deutlich das man erstmal in das leere lenkt. Ich denke es bleibt das Lenkgetriebe übrig. Ich wollte auf e36 umbauen wenn ich dieses Jahr noch dazu komme. Diese Lenkung (im E36) ist wirklich immer sehr schön von mir empfunden worden. Der Umbau steht auf der agenta.

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

ChrisAS @, Dienstag, 20. Juni 2017, 13:38 (vor 174 Tagen) @ w201029

Ich habe die Querlenker und die Spurstangenköpfe neu gemacht, aber ich habe in der Mittellage Spiel... ca. 2-3cm. Ab 70Kmh merkt man das doch deutlich das man erstmal in das leere lenkt. Ich denke es bleibt das Lenkgetriebe übrig. Ich wollte auf e36 umbauen wenn ich dieses Jahr noch dazu komme. Diese Lenkung (im E36) ist wirklich immer sehr schön von mir empfunden worden. Der Umbau steht auf der agenta.

Hast Du nur die Spurstangenköpfe neu gemacht? Hättest die Axialgelenke mitmachen sollen, also die ganzen Spurstangen tauschen. Da könnte vermutlich das Spiel auch her sein.

Gruß,
Christian

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

ChrisAS @, Montag, 19. Juni 2017, 22:25 (vor 175 Tagen) @ w201029

Hallo an alle,

Hallo,

ich habe eine Frage zu den Differentialen vom E30. Eigentlich komme ich aus der Mercedes 190E Ecke und bin da eine gewisse Ordnung und Übersicht gewöhnt. Nun habe ich einen 320i 2 Türer günstig bekommen der von mir wieder fit gemacht wurde. Aber es scheint nach den ersten Fahrten ein 4.27 Differential verbaut zu sein. Nach der Tabelle müsste ein '89 320i 2 Türer ein 4.10 haben. Lieber wäre mir allerdings ein 3.91.

Da hat wohl jemand mal das Diff gewechselt.

Freu dich doch einfach, dass es beim E30 im Gegensatz zum W201 eine größere Auswahl an Diffs gibt die noch dazu haltbar sind. ;-) Dazu gibt es brauchbare 5-Gang-Schaltgetriebe die ebenfalls haltbar sind.

Bescheiden ist schonmal das auf dem Differential nicht vermerkt ist, was für eine Übersetzung im Gehäuse steckt und man es "ausdrehen" muss. Wenn ich jetzt noch die Fahrgestellnummer von einem Spender eingebe um zu sehen was für ein Differential verbaut sein muss, kommen 2 passende Übersetzungen raus.

Den Hinweis mit der Fahne hat Dir ja schon mal jemand gegeben. Bei Gebrauchten die meist nicht lesbar, weil korrodiert. Drahtbürste und WD40 helfen da aber garantiert.

Genau so durcheinander ist die Differential Tabelle. Baute BMW wirklich Differential ein, wie sie vom Band gekommen sind? Wie kann das sein das mit einer VIN 2 mögliche Übersetzungen raus kommen?

Sicher nicht. BMW hat sich jedes Mal was damit gedacht. Z.B. gabs beim 325i mit "Sportgetriebe" ein kürzeres Diff (3,91 statt 3,73), welches auf das Getriebe mit seinen veränderten Gängen 1 bis 3 abgestimmt war.
Auch war es so, dass Automatik-E30 meist ein abweichendes Diff hatten. Auch gab es ein paar Diffs nicht mit Sperre, es war aber grundsätzlich jeder E30 damit zu bestellen, also gabs ne leicht andere Übersetzung.
Wenn jetzt die VIN Abfrage nicht mit der Sonderaustattungsdatenbank (Sportgetriebe, Automatik, Sperrdifferential) abgeglichen wird, dann kommt da sowas bei raus.

Grundsätzlich ist es so, dass die frühen E30 viel zu lang übersetzt waren, da war der 5.Gang noch ein echter Schongang. Das hat BMW bei der ersten Modellpflege 1985 schon nachgesteuert. Mit der serienmässigen Einführung des Kats in Deutschland ab Ende 1986 wurden alle Diffs kürzer um die verloren gegangene Motorkraft (die nicht unbedingt in PS/NM-Zahen abzulesen ist) zu kompensieren. Da man den Kat bis ca. Ende 1987 in D noch abbestellen konnte oder es Länder (Italien, Portugal, Griechenland, Jugoslawien) gab, wo der noch garnicht nötig oder gar sinnvoll (mangels Sprit) war oder Länder in denen schon früher ein kat nötig war (zB Schweiz, tw. Österreich), gabs dementsprechend andere Ausführungen. Von Kalifornien und Japan mal ganz abgesehen.

Und warum der Wechsel der Diffs immer auch von Monaten abhängt, liegt einfach an den Werksferien von BMW. Die sind immer im August. Dementsprechend wurden die Änderungen an den Autos (fast) immer im Zuge der Ferien umgesetzt und ab September gabs dann was Neues. Kleinere Sachen hat man aber auch im laufenden Betrieb angepasst (z.B. im April 86 wurde einiges geändert oder Dezember 88).

Gruß
Christian

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

Moerserlex @, Montag, 19. Juni 2017, 22:52 (vor 175 Tagen) @ w201029

Hab bei meinem Cabrio heute das Diff gewechselt, weils schon mehr als nur gesungen hat, war wohl ein 4,10. Beim 320 finde ich kann das ruhig kürzer.
Leider ist das Ersatzdiff was ich hatte auch nicht ganz leise.
Ich würd Dir also gerne das kürzere 4,27 abnehmen, falls Interesse, vorausgesetzt da ist nix dran.

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

w201029, Dienstag, 20. Juni 2017, 00:30 (vor 175 Tagen) @ Moerserlex

Wird wohl wie ich festgestellt habe, ein 4.45 sein. Habe die Geschwindigkeit heute noch mal mit Drehzahl verglichen. Leise ja und ohne Spiel aber echt zu kurz. Vielleicht im Cab auf der Landstrasse. Aber BAB zu kurz.

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

Moerserlex @, Dienstag, 20. Juni 2017, 00:44 (vor 175 Tagen) @ w201029

Also ich hab Interesse :)
Sag Bescheid wenn Du das für Dich passende gefunden hast.

Neuling und das Differential durcheinander bei BMW

w201029, Dienstag, 20. Juni 2017, 00:57 (vor 175 Tagen) @ Moerserlex

Gerne, mache ich.

MFG Ivo

Bilder

w201029, Dienstag, 20. Juni 2017, 00:53 (vor 175 Tagen) @ w201029

[image]

[image]
...traurig oder :-( ... 8 Jahre unter einem Carport vergessen

[image]

[image]

...Rost nur Kotflügel vorn links unten. Das war noch Qualität!

Bilder

ChrisAS @, Dienstag, 20. Juni 2017, 01:17 (vor 175 Tagen) @ w201029

[image]

[image]
...traurig oder :-( ... 8 Jahre unter einem Carport vergessen

[image]

[image]

...Rost nur Kotflügel vorn links unten. Das war noch Qualität!

Schönes Ding. M20, NFL, Delphin, Shadowline, 2-Türer, Kreuzspeichen, M-Fahrwerk, bisschen tiefer, 325i-Spoilerlippe und Schiebedach. So muss ein E30 sein, Fahrauto mit Alltagsqualitäten.
Sicher, dass der keine ZV hat, oder ist die nur defekt? War bei den NFL 320i mit ein bißchen Austattung meist drin. Der sieht jetzt nicht wie ein Buchhalter aus.

Kleiner Tipp: Tausch das Diff gegen ein 3,73. Und dann den Motor gegen einen M20B25 ;-) und schon wird ein E30 draus, der 50 im 5. schafft aber auch auf der Bahn eine gute Mischung aus Souveränität/akzeptabler Drehzahl sowie wenn man runterschaltet auch gut abgeht.

Falls der kein M-Fahrwerk hat bzw. keinen Stabi an der HA. Unbedingt hinten nachrüsten und vorne gegen einen Größeren tauschen.

Falls kein ABS, musst Du hinten noch andere Schräglenker mit Scheibenbremsen verbauen. Aber machbar. ;-)

Rost Kotflügel vorne unten heisst meist auch Rost an den Produktionsaufnahmen bzw. an der Ecke Schweller, A-Säule Kotflügel. Guck Dir das gut an, nimm mal den Innenkotflügel raus bzw. mach mal den Teppich im Fahrerfußraum hoch.

Gruß
Christian

Bilder

w201029, Dienstag, 20. Juni 2017, 01:41 (vor 175 Tagen) @ ChrisAS

Sehr gute augen hast du ;-)

Habe die Ausstatung schon gesichtet:

-M-Fahrwerk oder Technik... jedenfalls mit IS Lippe vorn (war weg, wie immer) und Spoiler hinten... Lenkrad (3 Speichen) und Schalthebel Leder

-Shadow

-Servo

-EFH und Schiebedach und Color Scheiben

Kein ABS keine ZV :-|

Ich weis das es nicht schwer ist auf 325i umzubauen, aber ich hatte 2 Jahre einen. Er war schnell aber nur an der Ampel. Es fehlt auch dem b25 an Durchzug und Bumms von unten. Damals wollte ich auf M30 umbauen, kommt eher meiner Vorstellung an Leistungsentfaltung hin. Aber aus dem Alter bin ich langsam raus. Ich erfreue mich an den schönen b20 Klang. Zum alten Schrott geselt sich noch ein 190E 3.0 und ein 2.3-16. Ein 300Ce-24 (124 Coupe) habe ich auch noch mit Handschaltung (1. Gang unten links... ;-) ) Alles gesammelt als die Autos noch beim Export für wenig Geld standen. Leider hatte ich mein 325i auch wieder verschachter, wenigstens nach Österreich an einen Liebhaber.

Der 320i oben habe ich von einer Bekannten bekommen. Ging natürlich nichts mehr nach 8 Jahren stehen aber viel ist ja auch nicht dran am E30. Hinter den Kotis war es noch ok. Dreck ist raus und Wachs drin.

Avatar

Falls dir der 320i auch mit anderem Diff doch zu lahm wird..

Regensburger ⌂ @, Regensburg, Dienstag, 20. Juni 2017, 11:16 (vor 174 Tagen) @ w201029

Dann brauchst du einen einfachen Umbau auf 129 PS eta.
Motor (kleine Überholung schadet nix) mit NFL Wasserpumpe bestücken, 3,38er Diff vom E36 Compact mit den E30 Flanschen aus vorhandenem Diff bestücken einbauen und fertig.
Auf Wunsch Scheibenbremse hinten nachrüsten.
Du hast dann endlich etwas Drehmoment von unten und schaffst ca. 200 km/h Endgeschwindigkeit was für einen E30 im heutigen Verkehr bei unverändertem Fahrwerk und Bremsen völlig reicht.

Gruß
Martin

P.S.
Samstag 01.07.2017 BMW E30 Treffen in Meiningen.
Da solltest auf jeden Fall mal zumindest vorbeikommen.
Nette Autofreaks in schöner Kulisse!

http://e30-talk.com/topic/201187-e30-treffen-im-meininger-marstall-01072017/

--
[image]

[image]

A Bayer ohne Wampn is wia a Puff ohne Schlampn

Falls dir der 320i auch mit anderem Diff doch zu lahm wird..

w201029, Dienstag, 20. Juni 2017, 13:02 (vor 174 Tagen) @ Regensburger

Hi, danke für dein ETA Tipp. Der ETA steht schon seit Jahren in meiner Interesse aber bin leider nie einen gefahren.

MFG Ivo

Avatar

Das könnte man in Meiningen ändern. ;-)

Regensburger ⌂ @, Regensburg, Dienstag, 20. Juni 2017, 17:10 (vor 174 Tagen) @ w201029

eta Cabrio vorhanden:
http://e30-talk.com/topic/94467-320i-cabrio/page-2#entry1292570

Cabrio Geschichte von vorn:
http://e30-talk.com/topic/94467-320i-cabrio/

So gings los:
http://wp1016621.server-he.de/fotost/f01438/f01438.htm

Ist natürlich noch im Besitz.

So gehts weiter:

http://e30-talk.com/topic/200314-325e/

Völlig irr halt...;-) :-D

--
[image]

[image]

A Bayer ohne Wampn is wia a Puff ohne Schlampn

powered by my little forum