FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M54B30 Zylinderkopfdeckel

msw68, Dienstag, 18. April 2017, 17:56 (vor 11 Tagen)

Hallo,

ich muss bei meinem X3 die Zylinderkopfdeckeldichtung tauschen. An der Auslassseite zum 6 Zylinder läuft das Öl ein bisschen raus.

Da ich das beim M54 noch nicht gemacht habe, wollte ich fragen, wer mir ein kurze Anleitung zusammen stellen kann?

Mir ist nicht klar, wie man mit den Zündkerzen/Zündspulen/Kabeln umgeht.

Vielen Dank

Gruß
M.

M54B30 Zylinderkopfdeckel

Peter_163425, Dienstag, 18. April 2017, 19:29 (vor 11 Tagen) @ msw68

Google mal nach M52/54 Ventildeckeldichtung wechseln, da findest Du zig Anleitungen.

Generelles Vorgehen (da ich die Zuendgeschichte vor 4 Wochen gewechselt habe noch im Kopf):

4 kleine runde Plastikabdeckungen (oben und seitlich) entfernen und Schrauben loesen, die 2 ZK Abdeckungen abnehmen

wenn Du richtig Platz willst, Mikrofilter rausnehmen (3 Oesen loesen, Abdeckung raus, Mikrofilter raus, Torxschrauben vom Filterkasten loesen, Dichtungen oben, links, rechts entfernen und Kasten nach vorne rausziehen)

Um die Dichtung zu wechseln muss die gesamte Zuendanlage raus (Stecker abziehen, 2 Massekabel loesen und jetzt die Zuendspulen loesen und rausziehen)

Die Kabel nimmst Du aus der Fuehrung und laesst sie haengen

Wahrend Du den Deckel/Dichtung wechselst lass die Zuendkerzen drin! Verhindert dass irgendwas in den Brennraum faellt

Oelrohr ab, Schrauben rundum und in der Mitte loesen und Du kannst die ZK Haube abnehmen

Am besten mit Schlitzschraubenzieher vorne oben leicht hebeln da die meistens festgebraten ist

Wenn wieder drauf denk dran die richtige Reihenfolge bei den Schrauben zu beachten

Auch wichtig ist die richtige Deckeldichtung zu besorgen. Meine von Victor Reinz war laut Nummer passend aber war die falsche, musste mir dann mittendrin beim Freundlichen eine passende fuer M52B20TU besorgen. Also schau am besten vorher dass alles passt.

Ist echt easy und relativ selbst erklaerend, nur beim runterhebeln musst Du etwas Fingerspitzengefuehl haben.

--
[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel

msw68, Mittwoch, 19. April 2017, 07:31 (vor 10 Tagen) @ Peter_163425

Was meinst Du mit der richtigen Reihenfolge bei den Schrauben? Wie bei den Zylinderkopfschrauben?

M54B30 Zylinderkopfdeckel

Peter_163425, Mittwoch, 19. April 2017, 10:07 (vor 10 Tagen) @ msw68

Ja fast, ich kenne die ZK Verschraubung am M52/54 nicht, aber wenn Du den Deckel mit der neuen Dichtung wieder angesetzt hast gehst Du wiefolgt vor:

[image]

Die vorderen kannst Du alle davor oder danach machen, ist egal.

Schau dass an den Schrauben die Gummidichtungen alle dran sind. Wenn Du sie nicht erneuert hast bietet es sich an die Schrauben wieder an dieselbe Stelle wie vorher zu setzen

Zieh die Schrauben in der Reihenfolge erst an, danach fest. Du kannst sie nur bis zum Anschlag drehen, sind dann fest, NICHT weiter ziehen da Du sonst Gewindeschaden riskierst.

--
[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel

polobob335i @, Berglen, Mittwoch, 19. April 2017, 15:47 (vor 10 Tagen) @ Peter_163425

Wenn du den Deckel demontiert hast,prüfe ihn auf Risse. Und die äussere Deckedichtung würde ich einkleben.

--
Gruß René

[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel

msw68, Mittwoch, 19. April 2017, 18:59 (vor 10 Tagen) @ polobob335i

Sehr gut, danke für das Bild und die Tipps.

Dann kann ja nichts mehr passieren.


Gruß
M.

M54B30 Zylinderkopfdeckel

polobob335i @, Berglen, Mittwoch, 19. April 2017, 21:07 (vor 9 Tagen) @ msw68

So kann das aussehen mit dem Riss.

[image]

[image]

Der Riss war im Bereich über der hinteren Lambdasonde.Da hülft auch die beste Dichtung nüschde. :-D

--
Gruß René

[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel

msw68, Donnerstag, 20. April 2017, 07:12 (vor 9 Tagen) @ polobob335i

Ich bin erstaunt, das ein Zylinderkopfdeckel reißen kann. Das habe ich bei den M10/20/30ern noch nicht erlebt.

M54B30 Zylinderkopfdeckel

polobob335i @, Berglen, Donnerstag, 20. April 2017, 18:30 (vor 9 Tagen) @ msw68

Das habe ich bei den M10/20/30ern noch nicht erlebt.

Die waren ja auch noch aus Gußeisen,
ähm Alu. ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=1ez8A6uIVC4

:-D

--
Gruß René

[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel

msw68, Donnerstag, 20. April 2017, 18:54 (vor 9 Tagen) @ polobob335i

Und aus was sind die neuen Deckel? Plastik? :-P

M54B30 Zylinderkopfdeckel

polobob335i @, Berglen, Donnerstag, 20. April 2017, 19:17 (vor 9 Tagen) @ msw68

Und aus was sind die neuen Deckel? Plastik? :-P

Ganz genau!
Klingt komisch,ist aber so. ;-)

--
Gruß René

[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel

msw68, Donnerstag, 20. April 2017, 21:19 (vor 8 Tagen) @ polobob335i

Wirklich, was für ein Schrottmotor.


Ich habe heute die Dichtung besorgt und will morgen den Deckel demontieren. Dann sehe ich ja das Malheur.

Es ist vollbracht....

msw68, Freitag, 21. April 2017, 20:06 (vor 8 Tagen) @ msw68

....was für eine Buckelei.

Dank der Gasanlage hatte ich Mühe an die Schrauben vom Deckel zu kommen. Dann war der Deckel so fest, dass er nicht runter wollte. Wahrscheinlich gehen die meisten Deckel beim Demontieren kaputt. Die alte Dichtung war dermaßen hart, dass man sie wie Glas zerbrechen konnte. Kein Wunder, dass die undicht war.


Aber nach gut 2 Stunden war es vollbracht. Neue Dichtung reingeklebt und Deckel wieder drauf. Auto läuft.


[image]

[image]

[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel... noch ein Problem

msw68, Freitag, 21. April 2017, 20:15 (vor 8 Tagen) @ msw68

Ich bin auf der Suche nach den Stöpseln (Auf dem TK-Bild Nr. 15 und 17). Leider finde ich sie nicht. Die sollen im hinteren Teil der Ansauge sein.

Ich habe nach wie vor den FIlterkasten demontiert, damit ich besser ran komme. Kann mit vielleicht jemand ein Bild von der Einbaulage der Stöpsel hoch laden.


[image]

[image]

[image]

M54B30 Zylinderkopfdeckel... noch ein Problem

msw68, Samstag, 22. April 2017, 14:26 (vor 7 Tagen) @ msw68

Weiß denn keiner wo die Nippel sind? :-D


Dann helfe ich Euch mal. Das ist so schweineeng dort, dass man am besten ran kommt, wenn man sich vorher die Finger bricht.


[image]

powered by my little forum