FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Motorschaden 320i

Dirk E30 Cabrio, Samstag, 12. Mai 2018, 10:30 (vor 10 Tagen) @ msw68

Der Kopf wird demontiert und erstmal einer Sichtprüfung unterzogen.
Wenn er die „übersteht“, dann wird überlegt, ob es mit Planen (wenn nötig und lohnenswert)
und Abdrücken und auf einen Riß prüfen weitergeht.
Die Kopfdichtung ist definitiv hinüber, die Ölwannendichtung auch.
Gefahren bin ich noch etwas über einen Kilometer, da ich nicht auf der Autobahn stehen bleiben wollte.
Nein, keine Vollgasfahrt in dem Begrenzer.....
Er dreht.
Er ist sogar angesprungen und 15 mtr. weit auf die Hebebühne gefahren worden.
Ja, ich weiß, ohne Kühlwasser und mit zu wenig, überhitztem und verbrannt riechendem Öl.
Ich denke, dass das keine besonderen Auswirkungen auf den Schaden hatte.
Außerdem musste ja herausgefunden werden, ob er fest ist.
Die Suche nach einem Austaschmotor macht mir auch nicht besonderen Spaß,
da der Gesamtschaden aber noch nicht bekannt ist und es auf den ersten Blick gar nicht gut aussieht muss ich mich damit beschäftigen.
Den Motor zu erhalten wäre mir auch lieber, nicht umsonst habe ich in meiner ersten Nachricht „99% original“ geschrieben.
Das was nicht original ist, sind übrigens etwas kürzere Weitec-Federn vorne.

Ich Danke euch für euer Einschätzungen und habe euch genug vollgequatscht.

Wenn Interesse besteht berichte ich mal wie es weitergeht.

Grüße Dirk


gesamter Thread:

 

powered by my little forum