FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
Avatar

325i Lagerschaden?? Meinungen erwünscht

juergen elsner @, Dienstag, 10. April 2018, 20:16 (vor 12 Tagen) @ Ad.K.

Hallo!
wenn Du noch eine Kurbelwelle in Reserve hast und ein paar €-achzig überflüssig,
kannst Du das riskieren, damit zu fahren. Ich würde das lieber lassen.
Überigens hat man das sehr gerne, wenn der Kopf gemacht wurde, und unterherum nichts, bekommen die Lager wieder richtig Druck, dem sie dann nicht mehr standhalten.
So einfach nur das eine Pleuellager wechseln, würde ich auch nicht machen.
Zuerst mal das als schadhafte identifizierte Lager öffnen und sich ansehen.
Sind die Pleuellagerschalen noch nicht bis in den Rotgussbereich eingelaufen und haben sich nicht im Pleuel gedreht, könntest und Du Glück haben.
Dann muss die Kurbelwelle exakt vermessen werden, ob da nicht schon Schäden vorliegen.
Wenn nicht, muss Du das dann mit allen anderen Lagern auch durchführen.
Dann alles penibel säubern, auch die Schläuche vom Ölkühler und ob Du den Kühler selbst gereinigt bekommst ist fraglich.
Ölpumpe prüfen und mindestens alle Pleuellager wechseln und auch mal ein Hauptlager
ansehen.
Das geht alles noch mit Mühe im eingebauten Zustand.
Ist das Lager bereits im Rotgussbereich angekommen oder hat sich im Pleuel gedreht,
wird die Sache sicher aufwendig. Dann kommst Du um eine große Motorrevision wahrscheinlich nicht drum herum.
Viel Glück und Erfolg aus dem Oberbergischen


gesamter Thread:

 

powered by my little forum