FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

SI-Platine trotz Akkutausch defekt?

MarburgerE30, Mittwoch, 04. April 2018, 19:07 (vor 20 Tagen)
bearbeitet von MarburgerE30, Mittwoch, 04. April 2018, 19:15

Moin Moin,

heute Operation an meinem 325iC, Bj 91: Drehzahlmesser und Verbrauchanzeige sind letzten Herbst ausgefallen, dafür leuchtet die Inspektionsanzeige dauerhaft. Eigentlich der Klassiker, Akkus auf der SI-Platine sind wahrscheinlich erledigt. Vor vielen Jahren habe ich das bereits an meinem iS mal erledigt.

Also 2 x 3V Li- Akkus mit Lötfahnen organisiert und bei dem schönen Wetter in der kalten Garage zur Tat schreiten. Schon während der Demontage habe ich bemerkt, dass sich schon jemand verwirklich hatte. Die Akkus wurden bereits mindestens einmal getauscht, muss mehr als 10 Jahre her sein. Seit 2008 ist der Wagen in meinem Besitz.

Verbaut waren bereits Li- Batterien mit Lötfahnen. Die Platine ist eine mit je 3 Kontaktstellen pro Akku.

Durch den vormaligen Wechsel waren die Lötstellen bereits entsprechend „gebraucht“. Nach dem Entlöten verblieben jedoch lediglich kleine Reste. Die neuen Akkus habe ich dann recht problemlos eingelötet und alles wieder zusammen gebaut.

Und dann…. leider keine Änderung. Drehzahl und Verbrauch weiterhin tot, auch bei laufenden Motor 5 grüne Dioden.

Woran liegts? Meine Lötpunkte kritisch? (Bild anbei)

Nochmaliges Nachlöten brachte keine Besserung.

SI-Platine defekt? Ein Kratzer ist drauf, die Leiterbahnen sind jedoch nicht beschädigt. Da ist irgendwie eine Art Schutzfolie drauf.

Jemand eine Idee?

https://picload.org/view/dapclrpl/20180404_174622.jpg.html


gesamter Thread:

 

powered by my little forum