FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

4cm Kraftstoffleitung unter der Ansaugbrücke - zerbröselt

318iS, Freitag, 24. November 2017, 02:51 (vor 18 Tagen)

Hallo zusammen,

ich habe bei meinem 318iS die beiden kurzen, 4cm langen, Kraftstoffschläuche unter der Ansaugbrücke gewechselt.
Die alten waren bretthart und porös, beim Abziehen sind die Schläuche dann regelrecht durchgerissen und ich musste jeweils zwei Hälften herunter schieben.

Nun kann ich natürlich nicht ausschließen, dass irgendwelche Bröselstücke eventuell ungeschickt in die Leitung gefallen sein mögen. Aber das wäre sicherlich ganz schlecht, insbesondere bei der zuführenden Leitung.

Wenn da jetzt kleinste Teilchen vom Gummi oder dem Gewebe in der Leitung schwimmen, würden diese beim Starten vor die Einspritzdüsen gelangen und diese zerstören, oder ?

Der M42 318iS hat ja den Benzinfilter in der Nähe des Sicherungskastens. Der Schlauchweg vom benzinfilter zur Ansaugbrücke ist daher relativ kurz.

Was mache ich denn jetzt am besten ? Den Schlauch am Benzinfilter abschrauben und mit Pressluft durchpusten (mit abgezogenen Schläuchen natürlich) ? Oder oben an der Ansaugbrücke Benzin ansaugen und auffangen ?

Bin für jede Idee dankbar...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum