FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M20 wird heiß und hat dann Leistungsverlust

cabriofan, Freitag, 06. Oktober 2017, 18:59 (vor 15 Tagen)

Hallo zusammen,

es bleibt einfach nicht ruhig um mein Cabrio. Lackierung ist abgeschlossen, TÜV mit Bravur bestanden und die erste große Fahrt gefahren. Allerdings wird er plötzlich zu heiß und nimmt dann schlecht Gas an. Symptomatik wie in diesem Thread klick

Die Nadel schwankt von Mitte zum Strich Richtung rot, auf Rot, bei Rot angekommen tritt dann das Bocken vom Motor ein. Kurze Gasstöße oder weiter beschleunigen funktionieren dann meist. Die Mutter vom KI habe ich nachgezogen.

Den Viskolüfter werde ich morgen fixieren und auch nochmal entlüften. Kann es sein, dass nach 1000 Km Fahrt immer noch Luft im System ist? Aufgefallen ist mir, dass der Schlauch von der Wapu zum Thermostat ziemlich "lummelig" ist, als wäre keine bis kaum Flüssigkeit drin. Der obere Kühlerschlauch ist heiß, der untere lauwarm. Bei laufendem Motor sprudelt es im Kühlmittelbehälter, denke/hoffe die Wapu tut noch.

Es kommt auch heiße Luft im Innenraum an, allerdings ist mir aufgefallen, dass bei Motor aus und Zündung an, keine warme Luft mehr raus strömt sondern nur noch kühle. Wird das Heizungsventil elektrisch angesteuert und kann das der Übeltäter sein, wie in o.g. Forum im letzten Thread steht?

Ich gehe ganz stark davon aus, dass das Ruckeln mit der Temperatur zusammenhängt. Die Widerstandswerte der Sensoren sind bei warmen Motor: Braun 56 Ohm und Blau 244Ohm. Nach meiner Recherche müssten diese Werte passen.

Gruß


gesamter Thread:

 

powered by my little forum