FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

@tino335i: Anmerkungen zur 350i-Umbauten Historie

Grimmjar, Freitag, 04. August 2017, 18:11 (vor 17 Tagen)

Moin Tino!

Ja, damals war halt bissel Mau mit Infos zum V12 Umbau.

War auch beim Axel Peters zu besuch. Infos hat er nicht viele rausgerückt aber dafür habe das 6Gang aus seinem 350i abgestaubt. Ein E34 mit V12 hatter er zu dem Zeitpunkt auch auf der Bühne.

Mit wenig Infos habe ich mich dann mit nem Kumpel dran gemacht und es ist ja auch recht gut geworden.
Der E30 hat zwar immer noch die gleiche Farbe aber er war zum Ende etwas aufgeräumter.
Der E32 Kabelbaum flog weitestgehend raus und der Rest wurd bis auf das Nötigste reduziert.
Hydraulik, BKV flog auch raus. Übrig blieb nur noch der Ölfilter. Ansonsten konnte man nun ohne Probleme die Ölwanne aus dem Motorraum abschrauben. Zündkerzen waren danach auch problemlos.

Das Problem mit dem Geschwindigkeitssignal lag hauptsächlich an der maroden Verkabelung.
Der Stifter bastelte mir im Anschluss an dem Ausfallbehafteten Renntag einen Frequenzgenerator, der nun ein konstantes "Geschwindigkeitssignal" lieferte.
Seit dem nie wieder Probleme gehabt.

Beste Zeit war dann ohne Lachgas 12,7 sekunden auf 175 km/h.
Mit ner fast leeren Lachgasbuddel waren es 12,0 sekunden auf knapp 195 km/h.

Vollgetankt mit Beifahrersitz wog die Fuhre 1150 kg mit einer Verteilung von 60/40.
Wie fahrbar das war hast ja gesehen und selbst erfahren.

Ja, Motorhalter hatten wir einige in die Welt geschickt.
Seit Wittstock zu ist, steht der E30 und staubt voll. Kurzzeitig ersetzte ein Kompressor den Klimakompressor. Doch der wanderte dann weiter in der E30 Szene.

Die Dragracer Szene versorgte mich mit nem dicken Turbo, der nun auch wartet... und wartet...

Irgendwann mal....


Gruß Thomas


gesamter Thread:

 

powered by my little forum