FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Warum fährt man e30 anders als andere Autos?

ChrisAS @, Mittwoch, 12. April 2017, 18:59 (vor 14 Tagen) @ Peter_163425

Sogar noch im Jahr 2002 als ich meinen ersten gekauft habe. 316i NFL rostfrei original 129.000km fuer............1200EUR glatt.

Mein erster 316i hat für damalige Verhältnisse Ende der 90er echt Geld gekostet. 7.700 DM, allerdings aus 1. Hand mit 55tkm und als Gebrauchtwagen vom BMW Händler.

Das "tiefste Tal der Tränen" würde ich gefühlt auch so 2001/2002 ansetzen. Hab meinen damaligen schwarzen 325i 2 Türer mit ~130tkm für 1800€ gekauft. Da hätte man sich 10 von den Dingern kaufen und wegstellen sollen. Wirklich brauchbare M-Tech2 Autos gabs für um die 3.000€. Satz 7*16 BBS RS für 600€, Satz 16" Alpinas für 500€, Satz Hartges 16"für 400€, Satz AC Schnitzer 16" für 300€...

Heute unvorstellbar. Wie Du sagst, es kann sich halt auch keiner mehr leisten der nichts investieren will.

Zum Thema, ich denke mal die Aufhaengung der Hinterachsschwingen ist verantwortlich. Die Konstruktion wurde ja nach E30/Z3 eben wegen dem 'frivolen' Dasein geaendert - die Heckschleuder war halt fuer viele kein Vorteil der Fahrdynamik.

Ich denke es ist die Kombination von vielen Eigenschaften. Die Hinterachse ist eine davon, aber vielleicht nicht die alleinig entscheidende. Wenn man sich Z3 und Z4 anguckt, die sind beide subjektiv unglaublich dynamisch. Der Z4 hat aber schon eine moderne Hinterachse und fährt sich nicht weniger dynamisch als der Z3. Bei denen ist Gewicht und der kurze Radstand entscheidend.

Beim E36 Compact ist das ganze dann schon nicht mehr so agil, trotz E30 Hinterachse, aber mit langem E36 Radstand. Die größeren Reifen, die etwas ausgefuchstere Geometrie der VA kommen dann "subjektiv bremsend" hinzu trotz direkterer Lenkung. Dazu kommt eine deutlich steifere Karosse, die stärker "isoliert" und "gedämpft" ist. Beim E30 ist man "näher dran" am Geschehen.

Nicht vergessen sollte man aber das Prinzip der Zahnstangenlenkung und der doch recht simplen Vorderachse. Denn hier liegt der ein großer Unterschied zwischen E30 und sämtlichen 5er und 7er und auch diversen Mercedi der Zeit mit ihren Kugelumlauflenkungen und Doppelquerlenkern. Komfort können die anderen alle besser, präzises Handling kann der E30 im Gegensatz zu den anderen wie ein sportliches modernes Auto. Auch ist die Serienlenkung zwar von der Übersetzung her eher konservativ, aber sie vermittelt viel mehr Rückmeldung und lässt präzise Steuerung zu als direktere modernere Lenkgetriebe.

Gruß
Christian...immer noch ganzjährig E30 begeistert


gesamter Thread:

 

powered by my little forum